29. Deutscher Tierärztetag - 14. bis 17. September 2021 in Berlin

Der Deutsche Tierärztetag ist das wichtigste berufspolitische Gremium der Deutschen Tierärzteschaft. Er findet alle drei Jahre statt und steht allen Tierärztinnen und Tierärzten zur Teilnahme offen. In Arbeitskreisen werden die zuvor von der BTK-Delegiertenversammlung festgelegten Themen diskutiert und richtungweisende Forderungen an geeignete Adressaten, wie die Politik und den Berufsstand, formuliert. Diese Forderungen werden auf der Hauptversammlung des Deutschen Tierärztetags abgestimmt. Stimmberechtigt sind die Delegierten des Deutschen Tierärztetags, zu denen die BTK-Delegierten sowie zusätzliche Delegierte aus den Landes-/Tierärztekammern, den Beobachterorganisationen und auf Antrag auch anderer tierärztlicher Organisationen gehören.

Aktuelles

1
© BTK

Die Herbst-Delegiertenversammlung wählte BTK-Präsidium und ATF-Vorstand

BTK Berlin (14.09.2019)

Mit einer großen Mehrheit wurde Dr. Uwe Tiedemann als Präsident der Bundestierärztekammer (BTK) wiedergewählt. Tiedemann ist seit 2016 Präsident der BTK und schon seit 2006 Präsident der Tierärztekammer Niedersachsen. „Ich freue mich sehr …

2

BTK informiert in neuem Flyer über tierärztlichen Notdienst für Klein- und Heimtiere

BTK Berlin (28.08.2019)

Die Bundestierärztekammer (BTK) hat den neuen Flyer „Schnelle Hilfe für Hund, Katze & Co." erstellt, um Tierbesitzer über den tierärztlichen Notdienst für Klein- und Heimtiere zu in-formieren. Denn immer wieder landen Fälle beim Notdienst, …

3

Bundestierärztekammer empfiehlt ausdrücklich eine Tierkrankenversicherung

BTK Berlin (08.08.2019)

Die Bundestierärztekammer (BTK) empfiehlt Besitzern von Klein-/Heimtieren eine Tierkrankenversicherung abzuschließen. Präsident der BTK und Kleintierpraktiker, Dr. Uwe Tiedemann, sieht in der Optimierung von Versorgungsleistungen einen engen …