Aktuelles aus der Rindermedizin

Fortbildungskurs der ATF in Zusammenarbeit mit der Professur für Ernährungsphysiologie und Tierernährung der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock, dem bpt-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern und der Landestierärztekammer Mecklenburg-Vorpommern im Hörsaal der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät, Justus-von-Liebig-Weg 8, 18059 Rostock

Diese Veranstaltung widmet sich neuen Erkenntnissen der Rindermedizin.

Dabei geht es u.a. um Hitzestress bei Kühen (Vorkommen, Auswirkungen, Maßnahmen), aktuelle Erkenntnisse zur Infusionstherapie beim Rind (Was, wie viel, wie lange?) und zu Uterusinvolutionsstörungen (Update zur Diagnostik und Therapie). Auch die Kälber kommen nicht zu kurz mit neuen Aspekten zum Kolostrum und zu
Schwachstellen in der Fütterung. Informationen der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern zur weiteren Verbesserung des Tierschutzes in der Rinderhaltung und aktuelle Fallbeispiele zu ernährungsbedingten Störungen im Milchviehbetrieb runden das Programm ab.

 

  • Ort: Rostock
  • Datum: 28.02.2020
  • Veranstalter: Akademie für tierärztliche Fortbildung der Bundestierärztekammer e.V. in Zusammenarbeit mit der Professur für Ernährungsphysiologie und Tierernährung der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock, , dem bpt-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern und der Landestierärztekammer Mecklenburg-Vorpommern

Downloads

powered by webEdition CMS